Events / Preview

Die Fantastischen Vier feiern: 30 Jahre live!

Die berühmteste Deutschrap-Truppe feiert Geburtstag: 30 Jahre stehen die Fantastischen Vier gemeinsam auf der Bühne! Am 29. Mai zelebrieren sie im Hallenstadion ihre Rap-Geschichte – zusammen mit dem Schweizer Guest-Star Seven. Grund genug, ein Blick in die Archive zu werfen.

Es war eine Revolution in der deutschsprachigen Musikszene: Das, was viele für unmöglich oder zumindest uncool gehalten hatten, wurde 1989 mit einem Schlag zu einem Superhit, der ein eigenes Genre begründen sollte: Mit dem Gassenhauer «Die da?!» bewiesen Die Fantastischen Vier aus Stuttgart, dass Deutsch nicht nur eine Sprache ist, die sich zum Rappen bestens eignet, sondern das Rap auf Deutsch auch eine eigene Sprache, einen eigenen Humor und eigene Aussagen generiert:

 

 

30 Jahre und viele Hits und Live-Auftritte später sind  Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon Kultfiguren, die als Väter des Deutschrap gelten und diesen noch immer mit ihrem ureigenen Style beeinflussen und erneuern.

Die Fantastischen Vier in Zürich

  • 18. Juni 2021, Zürich, Hallenstadion

Inspiration für die Schweiz

Der Erfolg von Fanta 4 beflügelte auch die Schweizer Rap-Szene. Einer der bedeutenden Pioniere, der erstmals so richtig auf Mundart rappte, ist der Basler MC Black Tiger. 1991 – also zwei Jahre nach dem Startschuss der Stuttgarter – veröffentlichte er das Album «Fresh Stuff 2», das als Wiege des Schweizer Raps betrachtet werden kann. Der Track «Murder By Dialect» von der Formation P-27 (feat. Black Tiger) ist bis heute ein unübertroffener Klassiker:

Basel galt in den frühen 1990ern als Mekka der Schweizer Hip-Hop-Szene. Doch auch in Bern tat sich schon früh Einiges. Legendär ist die Formation Hobbitz, die in die Geschichte eingegangen ist, weil sie Mitte der 90er die erste Homepage der Szene aufschaltete, auf die auch der legendäre Track «Ill Tipp» zu hören war:

Auch in der Westschweiz griff das Rap-Fieber um sich: In Lausanne sorgte die Gruppe Sens Unik weit über die Grenzen von Stadt und Region hinaus mit ihrem melodiösen, frischen Hip-Hop für Furore, der von der Leichtigkeit seiner Beats und dem Flow seiner Sprache viel mit der Musik von Fanta 4 gemeinsam hatte. 1999 gabs sogar eine Kooperation dieser beiden Top-Formationen:

Diese alten Videos beweisen: Rap und Hip-Hop waren in jenen Zeiten noch überwiegend eine Bewegung der alternativen Untergrund-Szene. Dass die Fantastischen Vier nun plötzlich so einen kommerziellen Erfolg hatten, stiess bei vielen ihrer Hip-Hop-Brüder nicht immer auf positives Echo, wie Black Tiger sich in einem Interview mit dem Eventportal Stageplanet erinnert:

Der Rap-Pionier aus Basel

Mit Seven im Hallenstadion

Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon haben immer auch den Kontakt zu anderen Mitstreitern im Blackmusic-Bereich gepflegt und sie gefördert und gefordert. So ist es ein Zeichen höchster Anerkennung, dass die vier Sprechkünstler aus Süddeutschland bei ihrem Konzert im Zürcher Hallenstadion den Schweizer Musiker Seven mit auf die Bühne bitten. Auch er hat schon Mitte der 1990er-Jahre als Teenie sein Bekenntnis zur Funk- und Soulmusik abgelegt – wie dieser Ausschnitt aus der Sendung «Samschtigsjass» zeigt:

Fanta 4 und Seven im Hallenstadion: Am 29. Mai wird eine grosse Party starten, an der wahrscheinlich viele andere Rap-, Hip-Hop- und Black-Music-Pioniere die unvergessenen Zeiten der wilden Anfänge aufleben lassen!

Info

Türöffnung: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ende: ca. 23:00 Uhr

Support: Seven

Tickets und Preiskategorien

Stehplatz Front of Stage/Business:    CHF  108.90
Stehplatz Kat. 1:                                     CHF    98.90
Stehplatz Normal:                                 CHF    84.90
Stehplatz Kat. 2:                                    CHF    78.90

Die Fantastischen Vier

Wenn Sie sich für den Erhalt von Tickets per Post entscheiden, erhalten Sie ein vollfarbiges SouvenirTicket.

Veranstalter

Mainland Music
www.mainlandmusic.com

Die Fantastischen Vier

30 JAHRE LIVE

  • Hallenstadion, Zürich

Share post