Sport

Interview

#WFC 2022 Der Weg zur Unihockey Heim-WM: Snapshot-Interview mit Claudio Laely

Zum ersten Mal findet die Unihockey-WM in der Schweiz statt! Ein Riesen-Highlight nicht nur für die Fans, sondern auch für die Spieler, Organisatoren und alle involvierten Partner. Die Haupt-Darsteller könnt Ihr jetzt schon auf Ticketmaster kennen lernen, denn wir rücken die Helden dieses faszinierenden und beliebten Sports in den Fokus. Jene auf dem Spielfeld – aber auch jene hinter den Kulissen. In kurzen Video-Portraits stellen sie sich in den kommenden Wochen vor. Viel Spass mit unseren Snapshot-Videos zur Unihockey-WM!

Männer Unihockey-WM Tickets

Der knapp 30-jährige Unihockey-Nationalspieler steht aktuell bei beim Grasshopper Club Zürich in der National-Liga A unter Vertrag. Im Interview erzählt er über seine Aufgaben als linker Flügelspieler und was er sich von der Schweizer Unihockey Heim-WM im November erwartet.

WFC 2022: Der Weg zur Heim-WM Claudio Laely
Claudio Laely im Interview

Von Davos über Chur nach Zürich

Geboren in Davos, begann der Büdner zunächst mit dem Eishockey-Spielen, bevor sein grosser Bruder ihn überredete mit dem Unihockey zu beginnen. Mit 16 ging Claudio von Davos zum UHC Alligator Malans. In Chur arbeitete und studierte er, wurde Captain der ersten Mannschaft und gewann mit dem Club 2012 die Schweizer Meisterschaft und wurde ausserdem zwei mal Cup-Sieger (2012 und 2015).

Zu Saison 2017/18 wechselte Laely zum Grasshopper Club Zürich und lebt seitdem in Zürich.  Aufgrund einer Verletzung am Fuss verpasste er den Start zur Meisterschaft.  Als während der COVID Pandemie die Schweizer Unihockey Saison unterbrochen wurde, wechselte Laery temporär nach Schweden, wo er beim IBK Dalen zwei Spiele absolvierte. Als Nationalspieler nahm er bereits 2010 mit der U-19 an der Euro-Floorball Tour teil und gewann an der U-19-WM in Weissenfeld die Bronze-Medaille. 2013 wurde er erstmals in die Nationalmannschaft berufen.

Sportlich auch in der Freizeit

Claudio Laely arbeite als Produkt-Manager in der IT und treibt in seiner Freizeit gerne Sport. Ausser Unihockey zu spielen fährt er gerne Rad, spielt Volleyball, Tennis oder Badminton – im Winter kann man ihn häufiger auf der Skipiste antreffen. An Zürich schätzt der Nationalspieler die kulturelle Vielfalt und die grössere Auswahl, vermissen tut er – vor allem im Winter die Sonne und den Schnee in seiner Büdner Heimat.

Erwartungen an die Heim-WM

Auf die Heim-Unihockey-WM, die World-Floorball Championships 2022, die im November in Zürich und in Winterthur ausgetragen wird, freut er sich sehr. Sein Ziel für das kommende Turnier: Möglichst weit kommen und wirklich etwas zu feiern haben!

Männer Unihockey-Weltmeisterschaft 2022

Das grösste Unihockey-Event der Welt kommt in die Schweiz.

Tickets & Infos

Der Weg zur Heim-WM im Ticketmaster Vlog

Weitere Infos und Berichte zur Unihockey-Heim-WM in Zürich und in Winterthur gibt es in unserem Ticketmaster-Vlog.