B2B / Interview

Partnerschaft mit Openair Frauenfeld

Ab 2019 setzt Europas grösstes Hip-Hop-Festival beim Ticketing auf die starke Partnerschaft mit Ticketmaster Schweiz.

Das Openair Frauenfeld startete das Jahr mit einem Paukenschlag: Wenn Eminem nach Frauenfeld kommt, sorgt das für Aufsehen weit über die Schweizer Grenzen hinaus. So kommt es, dass die 50’000 Tickets für das diesjährige Openair Frauenfeld innerhalb von nur zwei Tagen ausverkauft waren. Eminem ist aber nicht der einzige Grund für die riesige Nachfrage.

Die Fans wissen: Europas grösstes Hip-Hop-Festival bringt seit 14 Jahren die Superstars der Szene auf die Allmend. Grosse Namen wie Kanye West, Jay-Z, Drake, Snoop Dogg, 50 Cent, Kendrick Lamar, Pharrell Williams oder OutKast zieren das Line-up. Das Festival gilt international als Top-Event der Hip-Hop-Szene. So wurde der grösste Entertainment-Konzern der Welt, Live Nation, aufmerksam auf das Openair Frauenfeld und übernahm letztes Jahr die Aktienmehrheit. Dadurch wird nicht nur der Zugang zu den internationalen Superstars leichter, sondern auch zum weltweit grössten Anbieter im Bereich Ticketing: Ticketmaster.

CEO vom Openair Frauenfeld

René Götz, CEO vom Openair Frauenfeld

«Ticketmaster bietet uns nicht nur die modernsten Ticketing-Lösungen, sondern auch den Zugang zum internationalen Markt. Das ist für uns ein grosser Vorteil.»

Eminem

«Godfather» Eminem
Zum zweiten Mal am Openair Frauenfeld: Eminem, der «Godfather der Rap- und Hip-Hop-Szene», wie René Götz sagt.

 

Skepta

Superstar Skepta
Als einer der wichtigsten Vertreter des britischen Grime-Genres kommt Skepta dieses Jahr ans Openair Frauenfeld.