News / News

Apple gegen Spotify: wertvolle Fan-Daten für Musiker

Beim Streamingdienst von Apple Music gabs für Musiker bisher mehr Geld, bei Spotify dafür mehr Fan-Daten. Jetzt doppelt Apple nach. Apple Music for Artists liefert Künstlern künftig eine Menge Daten – ein weiterer Schritt zum «Gläsernen Fan»?

Welcher Song, welches Album ist in welcher Stadt am populärsten? Wie schnell wächst an welchem Ort der Welt meine Fangemeinde? Wie laut hört ein Fan gerade meine Musik? Welche Position nimmt mein Song in den Playlisten der Fans ein? All das und noch viel mehr wird Apple mit seiner neuen Plattform «Apple Music for Artists» Musikerinnen und Musikern und ihren Managements künftig zur Verfügung stellen. Damit tritt Apple in direkte Konkurrenz mit Spotify, die solche Analyse-Tools bereits seit zwei Jahren anbietet. Künstler können täglich auswerten, wie die durchschnittliche Anzahl der täglichen Zuhörer ihrer Musik variiert, aufgeschlüsselt nach Land, Stadt oder Song. Dazu gibt es eine Auswertung der Anzahl Views der Musikvideos aus Apple Music. Für Künstler, Managements und Konzertagenturen erleichtert diese Analyse die Planung von Konzerttouren und die Entdeckung von Marktnischen enorm. Auf der anderen Seite ist sie aber auch ein nächster Schritt zum «gläsernen Fan».

Apple gegen Spotify

Share post